Düsseldorf Polizei überprüft Motorradfahrer ohne Helm und stößt auf gesuchten Straftäter

Haftbefehl gegen 42-jährigen Düsseldorfer: Polizei überprüft Motorradfahrer ohne Helm und stößt auf gesuchten Straftäter

Hätte er einen Helm getragen, wäre die Polizei wohl nicht auf einen gesuchten Straftäter aufmerksam geworden. Doch weil der 42-jährige Harley-Davidson-Fahrer ohne Kopfschutz durch Düsseldorf fuhr, hielten ihn die Beamten an und fanden heraus, dass er mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Die Polizei hat am Dienstag einen mit Haftbefehl gesuchten 42-Jährigen nur aufgegriffen, weil er ohne Helm auf dem Motorrad unterwegs war. Wie die Polizei Düsseldorf mitteilt, wurden die Beamten so auf den Mann aufmerksam. Bei der Kontrolle stellten sie dann fest, dass er gesucht wurde.

Um kurz vor 17 Uhr war ein Streifenwagen auf der Straße "An der Piwipp" unterwegs, als an den Polizisten ein Motorradfahrer ohne Helm vorbeifuhr. Die Beamten entschlossen sich, den Harley-Davidson-Fahrer zu kontrollieren und hielten ihn an. Es stellte sich heraus, dass der Mann wegen zahlreicher Straftaten mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Die Beamten riefen weitere Polizisten zur Unterstüzung dazu und konnten so den 42-Jährigen festnehmen. In einer Bauchtasche führte er ein verbotenes Einhandmesser mit sich.

  • Flughafen Köln/Bonn : Bundespolizei nimmt gesuchte Straftäter fest
  • Verkäufe rückläufig : Alternde Kunden machen Harley-Davidson zu schaffen

Im Anschluss durchsuchten Beamte den Wohnwagen des 42-Jährigen. Dort fanden sie weitere Waffen wie Messer und Schlagwerkzeuge. Außerdem stießen sie auf Substanzen, die momentan noch untersucht werden. Der Mann war in der Vergangenheit unter anderem wegen Betäubungsmittelverstößen aufgefallen.

(eler)