Düsseldorf: Polizei stellt größere Mengen Drogen und Bargeld sicher

Ermittlungserfolg in Düsseldorf : Polizei stellt größere Mengen Drogen und Bargeld sicher

700 Gramm Heroin, 3,5 Kilogramm Marihuana sowie rund 23.000 Euro Bargeld konnte die Düsseldorfer Polizei jetzt sicherstellen. Ein Tatverdächtiger wurde wegen möglichen Drogenhandels in nicht geringen Mengen in Untersuchungshaft geschickt.

Nach der Festnahme eines Kleindealers am vergangenen Montag in Düsseldorf konnten Drogenfahnder nur wenig später ein Treffen mit dessen Zulieferer in Neuss arrangieren und überwachen.

Dabei wurde ein 52-Jähriger als Drogenhändler identifiziert und festgenommen. In seinem Pkw, den er ohne Fahrerlaubnis fuhr, fanden die Ermittler 200 Gramm Heroin und 15.000 Euro mutmaßliches Dealgeld.

700 Gramm Heroin wurden gefunden. Foto: Polizei Düsseldorf

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Niederkrüchten stellten die Beamten weitere 500 Gramm Heroin, 3,5 Kilogramm Marihuana sowie zusätzliche 8000 Euro Bargeld sicher. Des Weiteren fanden sich Verpackungsmaterialien und Equipment für den Betrieb einer Hanfplantage.

In seiner Vernehmung zeigte sich der 52-Jährige geständig und räumte ein, die Drogen zur Finanzierung seiner eigenen Sucht als Kurierfahrer aus den Niederlanden zu holen und hier weiter zu verkaufen.

Er wurde am Dienstag dem Richter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. Die Ermittlungen dauern an.

(csr)
Mehr von RP ONLINE