Düsseldorf: Polizei nimmt Taschendiebe an der Messe fest

Düsseldorf : Polizei nimmt Taschendiebe an der Messe fest

Rund um die Messe Düsseldorf hat die Polizei bei einem Sondereinsatz mehrere Taschendiebe festgenommen. Gegen eine der überprüften Personen lag ein Haftbefehl vor.

Noch vor dem Start der Weihnachtsmärkte in der Innenstadt, versucht die Düsseldorfer Polizei mit Aktionen gegen Taschendiebe, den Druck gegen die meist reisenden Täter hochzuhalten.

So kam es am Dienstag im Verlauf eines Schwerpunkteinsatzes rund um die Messe Medica zu zwei Festnahmen von professionellen reisenden Taschendieben. Die beiden Männer im Alter von 63 und 51 Jahren mit französischen und niederländischen Pässen wurden dem sogenannten beschleunigten Verfahren zugeführt.

„48 weitere potenzielle 'Kandidaten' wurden am Dienstag überprüft und so möglicherweise abgeschreckt“ sagte ein Sprecher. Gegen einen 59-jährigen Überprüften lag ein Haftbefehl vor. Er wurde in die JVA überstellt.

Mit Blick auf den am Donnerstag beginnenden Weihnachtsmarkt wird die Düsseldorfer Polizei in den nächsten Wochen wieder mit erfahrenen Zivilfahndern verstärkt im Einsatz sein, um Straftäter beweiskräftig überführen und frühzeitig aus dem Verkehr ziehen zu können.

(csr)