Düsseldorf: Polizei findet Tote in Wittlaer

Hinweise auf Fremdverschulden : Polizei findet Tote in Düsseldorfer Norden - Sohn festgenommen

Die Düsseldorfer Polizei hat einen 34 Jahre alten Mann festgenommen. Er wird verdächtigt, seine Mutter getötet zu haben. Angehörige hatten ihre Leiche am Samstagnachmittag gefunden.

Die 61-jährige Frau sei gegen 14.10 Uhr am Samstag tot in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Düsseldorfer Stadtteil Wittlaer gefunden worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Angehörige hätten die Polizei verständigt.

Man habe relativ schnell in der Wohnung wie auch am Körper der Frau Hinweise auf ein Tötungsdelikt gefunden. Daraufhin sei im Umfeld der Wohnung der Sohn der Frau festgenommen worden. Er ist 34 Jahre alt und schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten – wegen Widerstands, Körperverletztung und Sachbeschädigung. Die Polizei ließ ihn ärztlich begutachten. Der Untersuchung zufolge gibt es Hinweise auf eine psychische Erkrankung des Mannes. Die Staatsanwaltschaft will beantragen, dass der Mann in eine geschlossene Psychatrie kommt.

  • Versuchte Tötung in Düsseldorf : Mann schwer verletzt gefunden, Sohn festgenommen
  • Flughafen Köln/Bonn : Mutter meldet Sohn als Terrorverdächtigen - 22-Jähriger festgenommen

Eine Mordkommission soll jetzt die genaueren Todesumstände der Frau ermitteln. Die Obduktion der Leiche am Sonntagvormittag habe ergeben, dass sie „durch stumpfe Gewalteinwirkung gegen ihren Oberkörper und den Kopf“ starb. Der Todeszeitpunkt sei noch unklar, liege aber wahrscheinlich bereits einige Tage zurück, heißt es im Polizeibericht.