Düsseldorf-Pempelfort Brennendes Akkupack verursacht Feuer in Hotel

Düsseldorf · Zu einem Feuer in einem Hotel in Düsseldorf-Pempelfort musste die Feuerwehr am Montag ausrücken. Ein Akkupack hatte sich entzündet.

Zu einem Feuer in einem Hotel in Pempelfort musste die Feuerwehr am Montagnachmittag ausrücken. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten aufwendige Lüftungsmaßnahmen ergriffen werden. Verletzt wurde niemand.

Ein Anrufer meldete eine Rauchentwicklung aus dem Hotel auf der Venloer Straße. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass im Souterrain des Hotels, wo sich Büroräume befanden, ein Akkupack brannte.

Da sich keine Personen mehr in diesem Bereich befanden, konnte umgehend die Brandbekämpfung eingeleitet werden. Gleichzeitig wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung die einzelnen Etagen des Hotels nach Personen abgesucht.

Im Anschluss an die Löscharbeiten fanden aufwendige Lüftungsmaßnahmen statt. Die Stadtwerke Düsseldorf schalteten in dem betroffenen Bereich den Strom ab. Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Der Sachschaden lässt sich laut Feuerwehr noch nicht abschätzen. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort