Düsseldorf: Paketbote soll Frauen sexuell belästigt haben - Festnahme

Drei Fälle in Düsseldorf: Polizei nimmt Paketboten fest, der Frauen belästigt haben soll

Drei Mal soll ein 31 Jahre alter Paketbote in Düsseldorf-Heerdt Frauen sexuell belästigt haben. Am Dienstag wurde er festgenommen.

Der Mann habe laut Polizei jeweils geklingelt, um Pakete auszuliefern. Wenn die Frauen die Tür öffneten, machte er anzügliche Bemerkungen und zeigte in zwei Fällen auch sein Geschlechtsteil. Die Fälle ereigneten sich seit Anfang vergangener Woche.

Einem Bezirksbeamten aus Heerdt gelang am Dienstag dann die Festnahme eines Tatverdächtigen. Er erkannte den Mann anhand von Beschreibungen. Der 31-Jährige wurde ins Polizeipräsidium gebracht. Bisher ist er nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Er bestreitet die Taten.

  • Rücktritt des Landesvorsitzenden : Weißer-Ring-Leiter in Lübeck soll Frauen sexuell belästigt haben
  • Unterbacher See in Düsseldorf : Joggerin sexuell belästigt und bedrängt

Das zuständige Kriminalkommissariat will jetzt ermitteln, ob es noch weitere Opfer gab. Geschädigte können sich unter der Telefonnummer 0211-8700 melden.

(hpaw)