1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Oberkassel und -Stadtmitte: Polizei nimmt räuberisches Trio fest

Düsseldorf-Oberkassel und -Stadtmitte : Polizei nimmt räuberisches Trio fest

Kurz nach mehreren versuchten Raubüberfällen in Oberkassel und Stadtmitte hat die Polizei gegen Mitternacht drei Tatverdächtige auf der Immermannstraße festgenommen. Die Jugendlichen werden dem Haftrichter vorgeführt.

Kurz nach 23 Uhr am Montag befand sich ein 38-Jähriger auf dem Nachhauseweg, als er von drei jungen Männern auf dem Greifsweg nach Zigaretten und Geld gefragt wurde. Als er dies verneinte, wurden sie handgreiflich und begannen ihn zu durchsuchen.

Der Mann versuchte zu fliehen und wurde daraufhin von einem der Täter geschlagen. Kurz darauf entfernten sich die Jugendlichen mit einer erbeuteten E-Zigarette in unbekannte Richtung. Der 38-jährige Düsseldorfer wurde leicht verletzt und meldete den Vorfall der Polizei.

Nur rund dreißig Minuten später wurde ein 21-Jähriger auf dem Gehweg vor seiner Wohnung in der Marienstraße in Stadtmitte ebenfalls von drei Jugendlichen angesprochen, die nach Zigaretten und Geld fragten. Nachdem sie darauf keine Antwort erhielten, schlugen sie den jungen Mann. Es kam zur Rangelei, in deren Verlauf der Mann in Richtung Berliner Allee fliehen und die Polizei verständigen konnte. Die Täter erbeuteten ein Feuerzeug.

Ein paar Minuten kam es zum nächsten Vorfall. Auf der Immermannstraße sprach das Trio einen 27-Jährigen ebenfalls auf Zigaretten an und verwickelten ihn in ein Gespräch. Währenddessen stellte sich einer der Täter hinter den jungen Mann und versuchte dessen Geldbörse aus der Gesäßtasche zu ziehen. Zeitgleich griff einer der anderen Jugendlichen nach dem Mobiltelefon in der vorderen Hosentasche.

Der Bedrängte schubste die Männer weg und versuchte in ein Hotel zu flüchten. Das räuberische Trio wurde wie in den beiden Fällen zuvor auch hier handgreiflich. Als er ins Hotel gelangte, ließen die Täter von ihm ab und entfernten sich ohne Beute vom Tatort. Der Mann informierte die Polizei.

Aufgrund der nahezu identischen Täterbeschreibungen in allen drei Fällen und einer schnellen Fahndung der Polizei konnten drei jugendliche Tatverdächtige (zwei 15-Jährige und ein 17-Jähriger) in der Nähe der Immermannstraße festgenommen werden. Sie werden einem Haftrichter vorgeführt.

(csr)