1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Oberbilk: Festnahme nach Tötungsdelikt im Haifapark

Brutale Tat in Düsseldorf : Festnahme nach Tötungsdelikt im Haifapark

Eine Mordkommission hatte seit September 2020 nach einem möglichen Tötungsdelikt im Haifapark in Düsseldorf-Oberbilk ermittelt. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

Ein 41-Jähriger wurde im September 2020 leblos im Haifapark in Oberbilk aufgefunden. Das Opfer wies eine Stichverletzung auf. Jetzt konnten Beamte der damals eingesetzten Mordkommission einen Tatverdächtigen in Duisburg festnehmen.

Am 19. September 2020 hatten sich drei Männer im Haifapark aufgehalten. Zwei von ihnen hatten dann nach eigenen Angaben kurz die Örtlichkeit verlassen, um zu einem nahe gelegenen Kiosk zu gehen. Als sie kurz darauf in den Park zurückkehrten, fanden sie - so die Aussage der beiden - ihren schwer verletzten Bekannten am Boden liegend vor. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch hinzugerufene Rettungskräfte verstarb der 41 Jahre alte Mann, der aus dem Obdachlosenmilieu stammte.

Seitdem haben die Beamten der Mordkommission eine Vielzahl von Spuren ausgewertet und Zeugen befragt. Schließlich erhärtete sich der Verdacht gegen den nun festgenommenen 31-jährigen Mann. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich das Opfer und der Tatverdächtige kannten. Der Mann befindet sich wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge in Untersuchungshaft.

(csr)