1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Oberbilk​: Böschungsbrand behindert Zugverkehr​

Hitzeperioden in NRW : Böschungsbrand in Düsseldorf behindert Zugverkehr

Ein Böschungsbrand in Düsseldorf-Oberbilk hat am Dienstagmorgen zu Verzögerungen im Bahnverkehr geführt. Grund für das Feuer war die andauernde Trockenheit.

Zu einem Böschungsbrand an der Karl-Geusen-Straße in Düsseldorf-Oberbilk ist die Feuerwehr am Dienstagmorgen gerufen worden. Das Feuer war um kurz nach 6 Uhr gemeldet worden.

„Es brannte dort auf einer Breite von 50 Metern in der Nähe der Bahngleise“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr auf Anfrage. Die 20 Einsatzkräfte eines Löschzuges hätten das Feuer nach knapp 30 Minuten löschen können.

Da die Vegetation dort derzeit sehr trocken sei, was auch die Ursache für den Brand gewesen sein dürfte, habe es nur eine schwache Rauchentwicklung gegeben, so der Sprecher. Es sei kein weiterer Schaden entstanden, verletzt wurde niemand.

Wie DB Regio NRW mitteilte, musste die Strecke während der Löscharbeiten gesperrt werden. Das habe zu Verspätungen geführt. Betroffen waren unter anderem die S1, S6, S11 und der RE1. Ab 6.45 Uhr konnten die Bahnen wieder normal fahren, es kam in der Folge aber noch weiter zu Verspätungen.

(csr)