1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Meerbuscher Unternehmer zahlt halbe Million an Gewinnspiel-Betrüger

Betrug in Düsseldorf : Meerbuscher Unternehmer zahlt halbe Million Euro für falsches Gewinnspiel

Er hoffte auf den ganz großen Gewinn: 1,7 Millionen Euro hatten Betrüger einem Geschäftsmann aus Meerbusch versprochen. Doch bei ihren Treffen kassierte immer nur einer. Jetzt wurde einer der Betrüger auf der Kö in Düsseldorf festgenommen.

Dieser Coup macht auch die erfahrenen Ermittler im Betrugsdezernat sprachlos: Ein Geschäftsmann hat innerhalb weniger Wochen knapp eine halbe Million Euro verloren, mutmaßlich hat er sie an eine Bande von Gewinnspielbetrügern gezahlt. Die hatten ihm einen Gewinn von sagenhaften 1,7 Millionen Euro vorgegaukelt und ihn dann für angebliche Gebühren, Übersetzungs- und Notarkosten regelrecht abgezockt.

Die Gewinnspiel-Masche galt eine Zeitlang als ausgestorben. Ermittler gehen davon aus, dass die Banden, die dahinter stecken, vor einigen Jahren dazu übergegangen sind, vornehmlich Senioren mit der „Falsche Polizei“-Masche auszunehmen. Doch offensichtlich funktioniert der Gewinnspiel-Trick noch immer.

Anfang August meldete sich ein Unbekannter telefonisch bei dem Unternehmer in Meerbusch, teilte ihm mit, dass er gewonnen habe. Der Mann nimmt tatsächlich an solchen Spielen teil, schöpfte keinen Verdacht – und schickte erst einmal zwei Online-Gutscheine für je 500 Euro für Vorab-Gebühren. Danach erhöhten die Betrüger den Telefon-Druck, überzeugten den Geschäftsmann, noch mehr zu überweisen; 20.000 Euro gingen per Überweisung an die Täter. Die schickten danach angeblich seriöse Mitarbeiter zu persönlichen Treffen auf die Kö. wo der Unternehmer bei seiner Bank insgesamt weitere 427.000 Euro abhob und in bar übergab. Erst dann wurde er misstrauisch, informierte die Polizei. Die kam zum nächsten Termin am Dienstag selbst an die Kö, und nahm einen 27-Jährigen fest, der erneut Bargeld abholen wollte. Ihn ließ die Staatsanwaltschaft am Mittwoch dem Haftrichter vorführen. Welche Rolle der Solinger in dem Betrug spielt, ist noch unklar.

(sg)