Düsseldorf: Mann stürzt vier Meter tief in Aufzugschacht

In Düsseldorfer Hotel : Mann stürzt vier Meter tief in Aufzugsschacht

Nachdem mehrere Menschen in einem Hotelaufzug stecken geblieben waren, öffneten sie die Aufzugtür mit Erfolg. Dann stürzte ein Mann vier Meter tief in den Schacht. Feuerwehr und Rettungswagen mussten anrücken.

Gegen 22.15 Uhr wurde die Feuerwehr Düsseldorf in ein Hotel auf der Steinstraße alarmiert. Dort waren mehrere Menschen in einem Aufzug stecken geblieben. Der Aufzug steckte ungefähr auf halber Höhe im Erdgeschoss. Irgendwie schaffte es die Gruppe laut Mitteilung der Feuerwehr, die Tür am Boden des Aufzugs zu öffnen. Daraufhin wollte einer die Kabine über die Tür verlassen und stürzte dabei vier Meter in die Tiefe.

Bei Eintreffen der Feuerwehr musste zunächst der Aufzug stromlos geschaltet werden um Bewegungen zu verhindern. Die Feuerwehr nahm Kontakt zu dem Verletzten am Schachtboden auf und verschaffte dem Notarzt Zugang zum Patienten. Die Höhenretter der Feuerwehr leiteten die Rettung ein. Die verletzte Person wurde unter notärztlicher Begleitung in die Uni-Klinik transportiert.

Mehr von RP ONLINE