Düsseldorf: Mann aus Ratingen überfallen - Polizei sucht Zeugen

Polizei Düsseldorf sucht Zeugen: 67-jähriger Ratinger an Haltestelle überfallen und schwer verletzt

Ein Mann aus Ratingen ist in der Nähe des Mörsenbroicher Eis in Düsseldorf-Düsseltal überfallen und schwer verletzt worden. Der Überfall ereignete sich bereits vor einer Woche - die Polizei sucht dringend Zeugen.

Nach Angaben der Polizei wurde der 67-Jährige am 5. Dezember zwischen 22.15 und 23 Uhr überfallen, und zwar an der Haltestelle Heinrichstraße im Stadtteil Düsseltal. Er könne sich allerdings nicht mehr an den Tathergang erinnern.

Die Polizei rekonstruiert den Überfall so: Der Mann war offenbar zu Fuß unterwegs. In der Nähe der Haltestelle wurde er wahrscheinlich von einer oder mehreren Personen zusammengeschlagen. Sie raubten ihm die Geldbörse, Ehering und eine Uhr.

  • Mörsenbroich/Düsseltal : Sperrungen am Mörsenbroicher Ei
  • Asiamarkt in Düsseldorf : Ladenbesitzer bei Überfall schwer verletzt

Der schwer verletzte Mann habe sich bis zur Münsterstraße/Westfalenstraße weitergeschleppt, so die Polizei. Dort traf er Zeugen, die einen Krankenwagen riefen. Im Krankenhaus wurde er stationär behandelt. Am Wochenende erstatteten dann seine Angehörigen Anzeige.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211/870-0.

(hpaw)