Düsseldorf: Mädchen im Schwimmbad Düsselstrand belästigt - Festnahme

Festnahme in Düsseldorf : 19-Jähriger soll Mädchen im Schwimmbad belästigt haben

Die Düsseldorfer Polizei hat am Dienstag einen jungen Mann festgenommen, der sich in einem Schwimmbad im Stadtteil Flingern einer Schülerin auf unsittliche Art und Weise genähert haben soll. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden.

Wie die Polizei mitteilt, badeten zwei Mädchen gegen 18 Uhr in einem Whirlpool des Düsselstrands, eines Schwimmbads an der Kettwiger Straße. Den Aussagen der Mädchen und einiger Zeugen zufolge sollen zwei junge Männer ebenfalls im Becken gewesen sein. Einer von ihnen soll eines der Mädchen sexuell belästigt haben. Wie alt das Mädchen genau ist, sagt die Polizei aus Gründen des Opferschutzes nicht. Sie sei aber jünger als 14 Jahre.

Das Mädchen konnte schließlich den Whirlpool verlassen und erzählte dem Aufsichtspersonal des Bads von dem Vorfall. Der tatverdächtige 19-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern ein. Der junge Mann, bei dem es sich nach Informationen unserer Redaktion um einen Asylbewerber aus Afghanistan handeln soll, wurde nach seiner Vernehmung freigelassen.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE