Düsseldorf-Lohausen: Festgenommene sind reisende Profi-Einbrecher

Villen-Einbruch in Düsseldorf-Lohausen : Festgenommene sind reisende Profi-Einbrecher

Am Wochenende konnte die Polizei Düsseldorf in Lohausen zwei Einbrecher festnehmen - ein wahrer Glücksgriff für die Ermittler, wie sich mittlerweile herausgestellt hat.

Am Montagnachmittag wurden die beiden Männer dem Haftrichter vorgeführt. Sie befinden sich seither in Untersuchungshaft.

Ermittlungen der Spurensicherung und die Auswertung der in dem Fluchtfahrzeug gefundenen Gegenstände ergaben, dass die Männer sowohl bundesweit als auch im benachbarten europäischen Ausland einschlägig wegen Einbrüchen in Erscheinung getreten sind.

Die letzte Verurteilung eines der Festgenommenen durch das Amtsgericht Aachen stammt aus dem Jahr 2017 (sechsfacher Wohnungseinbruchsdiebstahl). Er verbüßt derzeit noch eine Bewährungsstrafe.

Das Tatfahrzeug ist in Frankreich zugelassen und trug gestohlene Kennzeichen aus dem Kreis Mettmann. In dem Wagen fanden die Ermittler Hinweise auf weitere Taten, die sich im Juli und August im Düsseldorfer Norden ereigneten.

Die Fahndung nach dem noch unbekannten dritten Täter dauert an.

(csr)
Mehr von RP ONLINE