Düsseldorf: Langer und schwerer Ast stürzt auf Haus

Feuerwehreinsatz in Düsseldorf : 15 Meter langer Ast stürzt auf Wohnhaus

Am Sonntag ist die Feuerwehr zum Barbarossawall in Düsseldorf-Kaiserswerth ausgerückt. Zwei etwa 15 Meter lange Äste eines Baumes waren auf ein Wohn- und ein Gartenhaus gestürzt. Verletzt wurde niemand.

Aus unklarer Ursache waren am Sonntagvormittag die beiden Äste von einem etwa 25 Meter hohen Baum abgebrochen, teilte die Feuerwehr mit. Einer der Äste stürzte auf das Dach eines Wohnhauses, der zweite auf ein Gartenhaus.

Der Notruf ging gegen 10.40 Uhr ein. Die Feuerwehr setzte einen Kran ein, um den etwa anderthalb Tonnen schweren Ast, der auf das Dach des Wohnhauses gestürzt war, zu sichern. Die Einsatzkräfte trugen mit einer Motorkettensäge von einer Drehleiter aus den Ast nach und nach ab.

An dem Dach entstanden nur kleinere Schäden, einige Dachpfannen müssen ausgetauscht werden. Der zweite Ast soll von einer Fachfirma entsorgt werden, da von ihm keine Gefahr ausgeht, so die Feuerwehr.

Der Einsatz dauerte etwa drei Stunden, 16 Einsatzkräfte waren beteiligt.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE