1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Kohlenmonoxid-Alarm in Shisha-Bar am Hauptbahnhof

Feuerwehr-Einsatz am Hauptbahnhof : Kohlenmonoxid-Alarm in Shisha-Bar in Düsseldorf

Rauchen gefährdet die Gesundheit – umso mehr, wenn man Shisha raucht und die Lüftung im Lokal nicht eingeschaltet ist. In Düsseldorf haben so erhöhte Kohlenmonoxidwerte zu einem Feuerwehreinsatz in einer Shisha-Bar geführt.

Rauchen gefährdet die Gesundheit — umso mehr, wenn man Shisha raucht und die Lüftung im Lokal nicht eingeschaltet ist. In Düsseldorf haben so erhöhte Kohlenmonoxidwerte zu einem Feuerwehreinsatz in einer Shisha-Bar geführt.

Ein Mitarbeiter des Ordnungsamts hatte am späten Freitagabend ein Gerät dabei, das vor dem giftigen Gas warnt. Weil die Werte in der Bar in der Grupellostraße erhöht waren, rief er die Feuerwehr. Die stellte tatsächlich eine höhere Konzentration fest. "Offenbar wurde die unzureichende Lüftung durch das vergessene Einschalten der Lüftungsanlage verursacht", vermutet die Feuerwehr.

Oft werde in Shisha-Bars die Kohle in den hinteren Räumen für die Kunden schon vorbereitet, sagte ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage. Dabei könnten größere Mengen des farb-, geruch- und geschmacklosen Kohlenstoffmonoxids entstehen. Das Gas ist giftig, wenn man es einatmet, weil es den Sauerstofftransport im Blut stört.

Die Feuerwehr setzte mehrere Hochleistungslüfter ein, um die verwinkelten Räume des Lokals mit Frischluft zu versorgen. Mehrere Personen wurden medizinisch untersucht, waren aber nicht vergiftet.

(hpaw)