Von Personenfahndern International gesuchter „Fake-Polizist“ in Düsseldorf festgenommen

Düsseldorf · Der Mann wurde mit mehreren Haftbefehlen international gesucht. Als er jetzt mit einem gefälschten Ausweis nach Deutschland eingereist war, klickten in Düsseldorf die Handschellen.

Ein mit mehreren Haftbefehlen gesuchter Betrüger ist am Montag von Personenfahndern des Kriminalkommissariats 41 in Düsseldorf festgenommen werden. Der 31-Jährige steht im dringenden Tatverdacht, in mindestens vier Fällen als falscher Polizist überregional Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes gebracht zu haben.

Der Festgenommene soll als Teil einer Bande operiert haben, die für eine ganze Reihe von Betrugstaten zum Nachteil älterer Menschen infrage kommt. Die Schadenssumme dürfte in die Hunderttausende Euro gehen. Dem Mann werden alleine mindestens vier Taten zur Last gelegt.

Der Tatverdächtige war in einem Fall von Drogenhandel bereits zu sechs Jahren Haft verurteilt worden, hatte sich jedoch vor Haftantritt ins Ausland abgesetzt. Mit gefälschten Ausweispapieren reiste er wieder nach Deutschland ein. Letztlich hatte der Mann die Rechnung ohne die Fahnder des Polizeipräsidiums Düsseldorf gemacht. Der Tatverdächtige wurde am Dienstag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort