1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Holthausen: Verdächtige nach Raub und Verfolgungsjagd festgenommen

Düsseldorf-Holthausen : Verdächtige nach Raub und Verfolgungsjagd festgenommen

Nach einem Raubüberfall in Düsseldorf-Holthausen flüchteten die Täter mit dem Auto des Opfers. Nach einer Verfolgungsjagd konnten sie festgenommen werden. Drei Fahrzeuge wurden dabei beschädigt, darunter auch ein Polizeiwagen.

Nach einem Raub am Dienstagabend in einer Wohnung an der Walther-Rathenau-Straße in Holthausen wurden zwei Tatverdächtige in dem gestohlenen Pkw des Geschädigten am Worringer Platz festgenommen.

Laut Polizei drangen die beiden mutmaßlichen Räuber in die Wohnung eines 38-Jährigen ein. Sie schlugen mit einem Schlagstock auf ihr Opfer ein und durchsuchten anschließend die Wohnung. Dabei stahlen sie zwei Handys, eine Geldbörse sowie Fahrzeugschlüssel und Papiere.

Anschließend flüchtete das räuberische Duo mit dem Fahrzeug des Geschädigten in unbekannte Richtung. Der 38-Jährige wurde durch die Schläge leicht verletzt. Im Rahmen der Fahndung wurde der entwendete Wagen von Einsatzkräften in Rath entdeckt. Der Fahrzeugführer missachtet jedoch sämtliche Aufforderungen, den Wagen zu stoppen.

Letztlich endete die Flucht des mutmaßlichen Räuberduos an der Erkrather Straße im Bereich des Worringer Platz. Dabei wurden das Fluchtfahrzeug, ein Polizeiwagen sowie ein am Straßenrand geparkter Pkw teilweise erheblich beschädigt.

  • Ein Teil des aufgefunden Drogenlabors.
    Polizeieinsatz in Düsseldorf-Eller : Familienvater betreibt Drogenlabor - Marihuana sichergestellt
  • Der Elbsee in Düsseldorf an der
    Vorfall in Düsseldorf : Opfer von wuchtigem Faustschlag weiter auf Intensivstation
  • Beeindruckendes Naturschauspiel in Düsseldorf: Ein Blitz
    Nur wenige Einsätze für die Feuerwehr : Düsseldorf bleibt von schweren Unwetter-Schäden verschont
  • Feuerwehr und Polizei haben in der
    Leichenfund in den Niederlanden : „Wir wollen 100 Prozent sicher sein, dass es die Mädchen wirklich sind“
  • Trinkwasser aus der Wasserleitung. (Symbolbild)
    Nach Kolibakterienfund im Ruhrgebiet : Wie sauber ist unser Trinkwasser?
  • Familie in Leverkusen : Nach großer Clan-Razzia Ermittlungen wegen falscher Corona-Tests

Die beiden Tatverdächtigen, zwei 24 und 26 Jahre alte Brüder, versuchten noch, zu Fuß zu flüchten. Beide wurden jedoch kurz darauf festgenommen. Eine Mitfahrerin wurde ebenfalls vorläufig festgenommen, aber nach Feststellung ihrer Identität wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Die Brüder sollen noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unfall nach Verfolgungsjagd in Düsseldorf

(csr)