1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf Hauptbahnhof: Betrunkener zahlt mit Falschgeld und beschädigt Polizeifahrzeug

Düsseldorf Hauptbahnhof : Betrunkener zahlt mit Falschgeld und beschädigt Polizeifahrzeug

Nachdem er versucht hatte, eine Taxifahrt mit Falschgeld zu bezahlen und dabei ertappt wurde, beschädigte ein stark betrunkener Mann im Anschluss ein Polizeifahrzeug am Düsseldorfer Hauptbahnhof.

Ein stark alkoholisierter Mann hat ein Dienstfahrzeug der Bundespolizei am Düsseldorfer Hauptbahnhof beschädigt. Er trat gegen die Tür und schlug gegen den Seitenspiegel. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Zuvor war der 34-jährige Mann bereits aufgefallen, als er versuchte, seine Taxifahrt mit Falschgeld zu bezahlen. Als die eingesetzten Beamten den Sachverhalt aufgenommen hatten, konnte der Tatverdächtige seinen Weg fortsetzen.

Kurze Zeit später bemerkten Bundespolizisten, wie der 34-Jährige das Dienstfahrzeug beschädigte. Er trat gegen die Beifahrertür, sodass eine Beule entstand und schlug mit der Hand gegen den rechten Seitenspiegel, wodurch sich die Halterung verbog.

Der Mann versuchte nach der Tat zu flüchten. Auf dem Vorplatz konnte er gestellt und gefesselt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille. Nachdem sich der Tatverdächtige beruhigt hatte, wurde er mit einem Platzverweis von der Wache entlassen.

(csr)