1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf Hassels: 230 Cannabispflanzen im Garten

Polizeieinsatz in Düsseldorf-Hassels : Mehr als 230 Cannabispflanzen in Garten entdeckt

Nach Hinweisen von Zeugen auf ungewöhnlich große Pflanzen im Vorgarten eines Hauses in Hassels, entdeckte die Düsseldorfer Polizei hinter dem Haus mehr als 230 Cannabispflanzen. Ein Exemplar im Vorgarten war dreieinhalb Meter hoch.

Mehr als 230 Cannabispflanzen ernteten die Spezialisten des Rauschgiftkommissariats am Donnerstag in Hassels ab. Sie stellten die Pflanzen sicher, um den Wirkstoffgehalt festzustellen.

Den 43-jährigen Betreiber der Plantage erwartet jetzt ein Verfahren wegen des Besitzes nicht geringer Mengen von Betäubungsmitteln.

Zeugen hatten die Polizei am Donnerstagmittag auf das entsprechende Haus hingewiesen, da ihnen die Pflanzen im Vorgarten des Hauses in Hassels ungewöhnlich groß erschienen.

Eine Funkstreife überprüfte das und die Kriminalpolizei nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Die mit dreieinhalb Metern ungewöhnlich große Pflanze im Vorgarten konnte tatsächlich als Cannabispflanze identifiziert werden.

Hinter dem Haus entdeckten die Beamten daraufhin insgesamt 230 weitere Pflanzen. Die Gewächse wurden abgeerntet und sichergestellt.

Der Betreiber der Plantage ist schon mehrfach wegen Drogendelikten aufgefallen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Polizei entdeckt 230 Cannabispflanzen in Düsseldorfer Garten

(mma)