1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Hafen: Spürhund entdeckt geflüchteten Lamborghini-Fahrer

Düsseldorf-Hafen : Spürhund findet geflüchteten Lamborghini-Fahrer

Eigentlich sollte es nur eine normale Fahrzeugkontrolle im Düsseldorfer Hafengebiet werden, doch dann gab der Fahrer eines Lamborghini Gas und flüchtete. Allerdings hat er wohl nicht mit der guten Nase eines Polizeispürhundes gerechnet.

Ein Lamborghini-Fahrer hat am späten Dienstagabend die Rechnung ohne die gute Nase eines Polizeihundes gemacht. Durch Flucht mit seinem Auto und zu Fuß wollte sich der Mann einer Verkehrskontrolle entziehen.

Doch der speziell ausgebildete Hund führte die Polizeibeamten zu einem Restaurant, in dessen Keller sich der 26-Jährige und sein Beifahrer versteckt hielten.

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Franziusstraße wollten die Beamten der Düsseldorfer Polizei einen Lamborghini für eine Verkehrskontrolle stoppen. Mit der Leuchttafel "Stopp Polizei" gaben sie dem Fahrer deutliche Anhaltezeichen.

Dieser hielt zunächst an. Doch als die Polizisten ihren Streifenwagen verließen, gab der Fahrer plötzlich Gas und bog nach rechts in die Speditionsstraße ab. Der Sichtkontakt brach zunächst ab, doch die Beamten entdeckten das verlassene Auto kurze Zeit später in einer Tiefgarageneinfahrt.

Sie forderten einen Personenspürhund an, der den 26-jährigen Fahrer und den 30-jährigen Beifahrer in einem nahegelegenen Restaurant ausmachte. Dort versteckten sich die beiden in einem Lagerraum im Keller und konnten durch die Polizisten aufgegriffen werden. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war.

(csr)