Düsseldorf-Garath Taxifahrer ausgeraubt – Polizei sucht drei Täter

Düsseldorf · Auf ungewöhnliche Weise haben drei bislang unbekannte Männer in Düsseldorf-Garath einen Taxifahrer ausgeraubt: Sie traten die Seitenscheibe des Autos ein und hielten dem Mann eine Waffe vors Gesicht. Nach den flüchtigen Tätern wird nun gefahndet.

Nach drei etwa 25 bis 30 Jahre alten Männern fahndet das Raubkommissariat der Düsseldorfer Polizei. Die drei sollen am frühen Sonntagmorgen gegen 6.10 Uhr in Düsseldorf-Garath einen 55-jährigen Taxifahrer vor seinem Haus auf ungewöhnliche Weise ausraubt haben. Entwendet wurden mehrere Hundert Euro und das Handy des Mannes. Das Handy konnte später geortet und dem Geschädigten wieder ausgehändigt werden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei stand der Taxifahrer mit seinem Mercedes vor seiner Wohnanschrift an der Stettiner Straße, als plötzlich drei Männer an seinem Fahrzeug auftauchten.

Wie aus dem Nichts trat einer der Männer die Seitenscheibe der Fahrertür ein und hielt dem Geschädigten ein Messer vor das Gesicht. Danach riss ein weiterer Täter die Hintertür auf und bedrohte den Geschädigten ebenfalls mit einem Messer.

Die Täter forderten die Geldbörse und das Handy. Anschließend flüchtete das Trio vom Tatort. Das Handy konnte später in einem Müllschacht eines Haues an der Fritz-Erler-Straße aufgefunden werden. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ.

Alle drei Täter werden als 25 bis 30 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß beschrieben. Sie waren mit Trainingsoutfits bekleidet. Zwei trugen Kappen, der Haupttäter ein weißes Kapuzenshirt. Sie werden von dem Geschädigten als Osteuropäer beschrieben.

Hinweise zu den Personen werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Kennen Sie schon unseren Düsseldorf-Podcast? Im Rheinpegel hören Sie jede Woche das Wichtigste aus der Landeshauptstadt. Einfach hier klicken.

Neuigkeiten aus der Region, Deutschland und der Welt finden Sie in unseren RP-Newslettern - speziell zu einzelnen Themen oder als tägliches Nachrichten-Update. Hier geht es zur Anmeldung.

(csr)