1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Garath: Fahrer gerät in Gegenverkehr - mehrere Verletzte

Frontalunfall in Düsseldorf-Garath : Fahrer gerät in Gegenverkehr - mehrere Verletzte

Bei einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos in Düsseldorf-Garath wurden mehrere Personen verletzt, zwei davon schwer. Ein Fahrer war mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochabend in Düsseldorf-Garath ereignet. Drei Personen wurden dabei verletzt, Feuerwehr und Rettungsdienste waren mit einem großen Aufgebot vor Ort.

Wahrscheinlich aufgrund eines internistischen Notfalls geriet ein 59-jähriger Mann mit seinem Pkw gegen 20.23 Uhr in den Gegenverkehr und prallte gegen ein Fahrzeug. Zwei Menschen wurden so schwer verletzt, dass Rettungskräfte sie in Krankenhäuser brachten.

Laut Polizei war der 59-Jährige aus Düsseldorf mit seinem Toyota auf der Rostocker Straße in Richtung Frankfurter Straße unterwegs. Offenbar aufgrund eines internistischen Notfalls verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet nach links in den Gegenverkehr.

Dort kollidierte er frontal mit dem Honda einer 48-jährigen Frau aus Düsseldorf. Ein 62-jähriger Mann (ebenfalls aus Düsseldorf), der mit seinem VW hinter der Frau fuhr, versuchte daraufhin nach links auszuweichen. Dabei kollidierte er seitlich mit dem Toyota.

Der 59-Jährige und die 48-Jährige verletzten sich so schwer, dass Rettungskräfte sie zur stationären Behandlung in Krankenhäuser brachten. Der 62-Jährige wurde leicht verletzt. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Düsseldorfer Polizei war vor Ort, um die Spuren des Unfalls zu sichern.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schwerer Unfall in Düsseldorf-Garath - drei Verletzte

(csr)