1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Friedrichstadt: Räuber entkommt trotz Flucht mit Hindernissen

Düsseldorf-Friedrichstadt : Räuber entkommt trotz Flucht mit Hindernissen

Erst klaute er etwas aus einem Supermarkt in Düsseldorf-Friedrichstadt, rutschte dann vor dem Geschäft aus, verlor seine Beute und lief vor ein fahrendes Auto - trotzdem gelang dem Täter die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Obwohl er bei seiner Flucht ausrutschte und anschließend gegen ein Auto lief, konnte ein Räuber am Montag um 13.25 Uhr unerkannt aus einem Supermarkt in Friedrichstadt fliehen. Nach ihm wird gefahndet.

Eine Mitarbeiterin beobachtete, wie der bislang unbekannte Mann offensichtlich diverse Energydrinks und Schokolade in seinen Rucksack packte. Anschließend ging er mit seiner Beute zur Kasse, wo er lediglich Kaffee sowie Brötchen zahlte.

Als die Zeugin ihn dann am Ausgang ansprach, schubste der Dieb sie und drohte ihr mit einem Messer. Daraufhin ließ die Frau von ihm ab und der Mann flüchtete. Allerdings kam er nicht weit: Zunächst rutschte er am Eingang aus, verlor dabei seinen Rucksack und lief dann weiter auf die Corneliusstraße. Dort kollidierte er mit einem Auto und rannte schließlich Richtung Mecumstraße davon.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat schwarze Haare. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine dunkle Jacke mit einem hellen Stoff in der Kapuze, eine dunkle Mütze sowie eine dunkle Jogginghose mit einer weißen 24 auf dem linken Hosenbein. Außerdem trug er einen hellen Mundschutz und schwarze Schuhe mit einem weißen Streifen. Der Rucksack war aus dunklem und gelbem Stoff. Möglicherweise verletzte sich der Mann am linken Bein.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

(csr)