Düsseldorf: Frau von Auto erfasst und meterweit mitgeschleift

Schwerer Unfall in Düsseldorf : 84-Jährige von Auto erfasst und mitgeschleift

Am Samstagmittag hat sich in Düsseldorf ein schwerer Unfall ereignet. Eine Frau mit Rollator wurde von einem Auto erfasst. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Eine 84 Jahre alte Frau ist am Samstagmittag gegen 13.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Düsseldorf verletzt worden. Sie überquerte mit ihrem Rollator die Oberbilker Allee aus Richtung Morsestraße, als sie von einem Auto erfasst wurde.

Eine 65-jährige Autofahrerin hatte die 84-Jährige laut Polizei beim Abbiegen übersehen. Als sie von der Corneliusstraße kommend nach rechts in die Oberbilker Allee abbog, erfasste sie die Frau mit dem Rollator. Nach Angaben der Polizei war die 84-Jährige zu Fuß auf der Fußgängerfurt unterwegs.

Demnach wurde die Frau von dem Wagen zu Boden geschleudert und einige Meter weit mitgeschleift. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Wessen Fehler zu dem Unfall führte, war am Samstagnachmittag noch unklar.

Die Unfallstelle, die Oberbilker Allee Ecke Corneliusstraße war zeitweise gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen an den beiden Straßen. Die Corneliusstraße führt von der A46 in Richtung Düsseldorf-Zentrum. Auch die Straßenbahnen der Rheinbahn, deren Schienen in der Nähe verlaufen, war betroffen. Um kurz vor 14 Uhr wurde die Sperrung laut Polizei aufgehoben.

(mba)
Mehr von RP ONLINE