Düsseldorf-Kaiserswerth Frau sprüht Mann Essig ins Gesicht und raubt seine Uhr

Düsseldorf · Erneut wurde einem Mann in Düsseldorf eine kostbare Uhr auf offener Straße vom Handgelenk gerissen. Die Täterin sprühte dem Opfer vor der Tat Essigessenz ins Gesicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Erneut ist einem Mann in Düsseldorf eine kostbare Uhr auf offener Straße vom Handgelenk gerissen worden. Am Freitagnachmittag (15.9.2023) fuhr ein 82-Jähriger mit seinem Auto auf der Straße Im Luftfeld in Kaiserswerth zu seiner Wohnung, als ihm eine junge gut gekleidete Frau auffiel, die hektisch telefonierte.

Als der Geschädigte mit seinem Mercedes vor der Einfahrt zu seiner Tiefgarage stand, kam die Frau schnellen Schrittes auf ihn zu und redete in einer ihm unbekannten Fremdsprache auf ihn ein. Dabei zeigte sie hektisch auf eine Haustür. Der ältere Mann ging davon aus, dass sich die Frau in einer Notlage befände, und stieg aus seinem Pkw, um ihr seine Hilfe anzubieten.

Unvermittelt sprühte die Täterin dem 82-Jährigen Essigessenz ins Gesicht. Durch diesen Angriff kurzzeitig handlungsunfähig, spürte der Mann nur noch, wie die junge Frau ihn am Handgelenk packte.

Erst als der Geschädigte wieder in sein Fahrzeug steigen wollte, bemerkte er das Fehlen seiner Armbanduhr. Die Räuberin flüchtete in einem unbekannten, beigefarbenen Mittelklassefahrzeug.

Die Frau kann nach Aussage des Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Sie ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, hat ein südeuropäisches Aussehen, braune lange Haare, ist rund 1,65 Meter groß und besaß ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort