1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Flingern: Verdacht auf illegales Glücksspiel - hohe Summen Bargeld sichergestellt

Düsseldorf-Flingern : Verdacht auf illegales Glücksspiel - hohe Summe Bargeld sichergestellt

Bei einer Gaststättenkontrolle in Düsseldorf-Flingern hat die Polizei hohe Summen Bargeld und Betäubungsmittel sichergestellt. Es besteht der Verdacht des illegalen Glücksspiels.

Bei der Kontrolle einer augenscheinlich geschlossenen Gaststätte in Flingern Süd, haben Beamten des Einsatztrupps Prios in der Nacht zu Samstag mehrere Personen angetroffen, die offensichtlich unerlaubtes Glücksspiel betrieben hatten. Zudem fanden die Beamten hohe Summen Bargeld und auch Drogen und ahndeten mehrere Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung.

Beamte des Einsatztrupps waren Samstagnacht auf der Albertstraße unterwegs. Dort stellten fest, dass in einer geschlossenen Gaststätte (Fenster und Tür mit schwarzen Vorhängen verdunkelt), zahlreiche Personen hinein- und herausgingen. Außerdem war von außen deutlicher Cannabisgeruch zu vernehmen.

Die Polizisten entschlossen sich - nach Einholung eines entsprechenden Beschlusses -, das Lokal zu durchsuchen. Erst nach mehrmaliger Aufforderung, die Tür zu öffnen, wurde den Beamten den Zutritt gewährt. In der Gaststätte befanden sich mehrere Personen, drei Spieltische, die für illegales Glücksspiel hergerichtet waren sowie eine geringe Menge an Betäubungsmitteln.

  • Nach einem Drogenfund in einer Wohnung
    Nach Hausdurchsuchung : Frau wegen möglichen Drogenhandels in Flingern festgenommen
  • Bargeld und Drogen wurden sichergestellt.
    Düsseldorf-Stadtmitte : Mutmaßlicher Dealer festgenommen - Drogen sichergestellt
  • Fahrer aus Geldern vor Gericht : War es ein illegales Autorennen?
  • Viele Fälle im Kreis Mettmann : Die Polizei warnt vor Betrügern am Telefon
  • Vier Beschuldigte in U-Haft : Ermittler zerschlagen Drogenbande in Köln
  • Ein ICE steht in Köln im
    Stop bei Wunstorf : Verdacht auf Sprengstoff - Polizei durchsucht IC

Bei der weiteren Durchsuchung mithilfe eines Diensthundes kam im Thekenbereich, hinter einer Sitzbank und zwischen Sitzpolstern Bargeld zum Vorschein. Auch führten die anwesenden Personen zum Teil hohe Bargeldbeträge mit sich. Die Beamten stellten die Drogen, das Bargeld und ein Einhandmesser sowie einen Teleskopschlagstock sicher. Weiterhin schrieben sie Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung und die Gaststättenmeldung.

(csr)