1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Flingern und A46: Mehrere Schwerverletzte bei zwei Unfällen

Düsseldorf-Flingern und A46 : Mehrere Schwerverletzte bei zwei Unfällen

Bei zwei Unfällen in Düsseldorf-Flingern und auf der A46 sind mehrere Personen schwer verletzt worden. Einmal nutzte eine Fahrerin verbotenerweise eine Busspur, auf der Autobahn kam es zu einem Auffahrunfall.

Zwei schwere Unfälle ereigneten sich am Dienstag in Düsseldorf, einer in Flingern-Nord, der andere auf der A46 bei Eller. Dabei wurden drei Personen schwer und eine leicht verletzt.

Am Abend gegen 18 Uhr sind in Flingern-Nord zwei Pkw in einem Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Laut Polizei war eine 60 Jahre alte Frau mit ihrem Kia auf der Lindenstraße in Richtung Hermannplatz unterwegs. Nach Stand der bisherigen Ermittlungen überquerte sie den Kreuzungsbereich Lindenstraße / Dorotheenstraße verbotswidrig auf dem dortigen Busfahrstreifen.

Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Citroen einer 27-jährigen Düsseldorferin, die von rechts kommend auf der Dorotheenstraße in Richtung Erkrather Straße unterwegs war. Die 27-Jährige und ihr 35-jähriger Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer. Von Rettungskräften wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Die 60-Jährige aus Tönisvorst blieb unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ein schwer und ein leicht verletzter Beifahrer sind die Folgen eines Auffahrunfalls am Nachmittag auf der A46 bei Düsseldorf-Eller. Ein Mann war mit seinem Pkw gegen das Heck eines vorausfahrenden Autos geprallt.

  • Flingern-Süd in Düsseldorf : Auto prallt gegen Hauswand - Fahrerin schwer verletzt
  • Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der
    Frau aus Hamminkeln schwer verletzt : 77-Jährige verursacht Unfall unter Alkoholeinwirkung
  • An dem Wagen entstand Totalschaden. ⇥RP-Foto:
    Rees : Pkw prallt gegen Baum
  • Der Stadtwerkepark ist das einzige Fleckchen
    Natur in Düsseldorf : So grün ist der Stadtbezirk 2 geworden
  • Die 14-Jährige und ihr zwölfjähriger Bruder
    Zusammenstoß in Viersen : Geschwisterpaar bei Unfall verletzt
  • Das neue, barrierefreie Gebäude soll den
    Schule in Düsseldorf : Neues Berufskolleg in Eller soll im Juli 2022 eröffnen

Nach den bisherigen Ermittlungen war der 55-Jährige aus Herten gegen 16.30 Uhr mit seinem Mazda auf der A46 in Richtung Wuppertal unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Düsseldorf-Eller erkannte er offenbar zu spät, dass der vor ihm fahrende Nissan abgebremst wurde und prallt gegen das Heck des Fahrzeugs.

Bei dem Aufprall wurden der 42 Jahre alte Beifahrer schwer und der 45 Jahre alte Insasse leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

(csr)