1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Feuerwehr rettet verunglückten Schwimmer aus Rhein

Düsseldorf : Feuerwehr rettet verunglückten Schwimmer

Alarm für die Düsseldorfer Feuerwehr: In Höhe der Oberkasseler Brücke ist es am Donnerstagnachmittag im Rhein zu einem Badeunfall gekommen.

Passanten hatten die Feuerwehr alarmiert, weil eine Person im Rhein offenbar in Not geraten war. Die Suche der Rettungskräfte von Booten und aus dem Hubschrauber heraus zwischen Theodor-Heuss- und Oberkasseler Brücke war gegen 18.45 von Erfolg gekrönt. Wie ein Polizeisprecher unserer Redaktion sagte, ist der Verunglückte 30 Jahre alt. Er wurde mit einem Rettungswagen in die Uniklinik Düsseldorf gebracht. Augenzeugen hatten gesehen, dass der Mann eine Badehose trug.

Im Einsatz waren neben den Feuerwachen Hüttenstraße und Oberkassel die Taucherstaffel der Feuerwehr Düsseldorf, die beiden Boote der Löschbootstation der Feuerwehr, das Rettungsboot der Löschgruppe Wittlaer, ein Rettungsboot des DRK sowie ein Rettungsboot und die Strömungsretter der DLRG. Der Polizeihubschrauber "Hummel" suchte den Rhein von der Flughafenbrücke bis zur Oberkasseler Brücke ab. Zwischen den Buhnen, in Höhe der Oberkasseler Brücke, dort wo der Schwimmer zuletzt gesehen wurde, wurden Feuerwehrtaucher eingesetzt. Laut Feuerwehrangaben fanden die Taucher nach rund 15 Minuten unter Wasser eine männliche Person und brachten sie an Land. Rettungsdienst und Notarzt behandelt den Mann. Der schwer Verletzte wurde in die Universitätsklinik Düsseldorf gebracht.

Die Angehörigen des Schwimmers waren vor Ort und wurden von einem Seelsorger betreut.

(felt)