1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Feuerwehr rettet Frau bei Wohnungsbrand das Leben

Wohnungsbrand in Düsseldorf : Feuerwehr rettet Frau das Leben

Aufmerksame Nachbarn und die Düsseldorfer Feuerwehr haben einer Frau am Samstagabend das Leben gerettet. In ihrer Wohnung hatte Müll Feuer gefangen, die Frau wurde durch den Rauch schwer verletzt, es entstand hoher Sachschaden.

Der Notruf aus dem Düsseldorfer Stadtteil Lierenfeld ging um 17.45 Uhr bei der Feuerwehr ein: Zeugen berichteten über einen Zmmmerbrand in der Schöndorffstraße. Nur sechs Minuten später war die Feuerwehr vor Ort, ein Zeuge berichtete, dass die Mieterin der Wohnung noch vermisst werde.

Die Einsatzkräfte brachen die stark verrauchte und vermüllte Wohnung gewaltsam auf und konnten die 59-Jährige wenig später auf dem Boden liegend finden. Laut Feuerwehr war die Frau zu diesem Zeitpunkt kaum ansprechbar. Rettungskräfte schafften sie aus dem Gebäude und übergaben sie dem Notarzt, der die Frau mit einer starken Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus brachte. Lebensgefahr besteht nach Einschätzung des Notarztes aber nicht.

Die Feuerwehr konnte unterdessen den Ursprung des Schwelbrandes ausfindig machen: Unter einer Couch hatte Müll Feuer gefangen, wie es dazu kommen konnte, soll nun die Polizei ermitteln. Nach Einschätzung der Feuerwehr entstand durch den Brand und die anschließenden Löscharbeiten ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Der Einsatz war gegen 19.30 Uhr beendet.

(cbo)