Düsseldorf: Feuerwehr birgt Leiche aus dem Rhein

Rheinterrassen in Düsseldorf : Feuerwehr birgt Leiche aus dem Rhein

Die Feuerwehr hat am Montagvormittag die Leiche einer Frau aus dem Rhein bei Düsseldorf geborgen. Ein Passant hatte sie gegen 11.45 Uhr am Rheinufer auf Höhe der Tonhalle entdeckt.

Nach Angaben der Feuerwehr befand sich der Körper an einem Bootsanleger, wo das Robert-Lehr-Ufer endet und das Joseph-Beuys-Ufer beginnt, südlich der Rheinterrassen, auf Höhe der Tonhalle. Er war etwa ein bis zwei Meter vom Ufer entfernt. Die Feuerwehr setzte ein Rettungsboot und Taucher ein, um den Körper zu bergen.

Die Frau sei bereits tot gewesen, es habe keinen Reanimierungsversuch gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei. "Der Abgleich mit den aktuellen Vermisstenfällen entlang des Rheins verlief bislang ohne Ergebnis." Es hätten sich bislang keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen ergeben. Die Tote konnte noch nicht identifiziert werden. Es handele sich um eine Frau zwischen 30 und 60 Jahren. Sie soll am Montag obduziert werden.

Zunächst hatte die Polizei von einer männlichen Leiche gesprochen. Das hat sie inzwischen korrigiert.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE