Flüchtende Verdächtige in Düsseldorf gefasst Festnahme nach Diebstahl einer Luxus-Uhr

Düsseldorf · Nachdem einem Mann die Luxus-Uhr vom Handgelenk gerissen worden war, konnte die Düsseldorfer Polizei in Stadtmitte zwei Verdächtige festnehmen - und auch die Uhr wurde gefunden.

Auf frischer Tat nahmen Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen zwei Männer in der Düsseldorfer Innenstadt fest, die verdächtigt werden, kurz zuvor einem Mann eine hochwertige Armbanduhr vom Handgelenk gestohlen zu haben. Die Tatverdächtigen kommen möglicherweise für weitere Uhrendiebstähle in Betracht, die in den letzten Tagen begangen wurden.

Nach ersten Ermittlungen wurde ein 58-jähriger Düsseldorfer auf der Schadowstraße von zwei Männern angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Während der Unterhaltung kam es seitens eines Tatverdächtigen zu einem „Faustgruß“, den der Geschädigte erwiderte.

Daraufhin rannten die Männer weg und der Düsseldorfer bemerkte, dass am linken Handgelenk seine hochwertige Armbanduhr der Marke Hublot fehlte. Im Rahmen der Fahndung konnte das Diebesduo in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Die Armbanduhr hatten sie kurz zuvor weggeworfen. Sie lag unter einem Baum.

Die 35- und 40-jährigen Männer sollten noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 35-Jährige ist der Polizei kein Unbekannter, er hat schon mehrere Diebstahlsdelikte begangen. Ferner kommen die Männer für weitere Uhrendiebstähle in Betracht, die sich in jüngster Vergangenheit ereignet haben und sich in der Ausführung ähneln. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

(csr)