Düsseldorf: Fehlalarm für Feuerwehr bei der Deutschen Bank an der Kö

Großalarm an der Kö : Doch kein Brand bei der Deutschen Bank in Düsseldorf

Am Nachmittag ist die Düsseldorfer Feuerwehr zu einem Großeinsatz an der Königsallee ausgerückt. Doch wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Fehlalarm.

Gegen 15.30 Uhr hatte die Feuerwehr zwei Alarmierungen erhalten: Zum einen hatte offenbar ein Mitarbeiter der Deutschen Bank an der Königsallee telefonisch von Brandgeruch im Gebäude berichtet. Außerdem wurde per Knopfdruck Feueralarm gegeben.

Die Feuerwehr rückte daraufhin – wie in solchen Fällen üblich – mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus, die Polizei sperrte das entsprechende Stück der Kö in Nord-Süd-Richtung. Man habe das Gebäude umfangreich überprüft, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Abend. Wie sich herausstellte, hatten Bauarbeiten im Dachgeschoss wahrscheinlich den Brandgeruch verursacht.

(hpaw)