1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Eller: Mann rettet sich mit Sprung aus brennendem Haus

Feuerwehreinsatz in Düsseldorf-Eller : Mann rettet sich mit Sprung aus brennendem Haus

Schwer verletzt, aber gerettet: Ein Mann konnte den Flammen in einem Haus in Düsseldorf-Eller nur noch mit einem Sprung aus dem Fenster entkommen. Er landete in einem Spezialkissen der Feuerwehr.

Zu einer dramatischen Rettungsaktion kam es infolge eines Kellerbrandes am Dillenburger Weg in Eller. Als die Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, gab es eine massive Rauchentwicklung aus dem Keller sowie aus dem Erd- und Obergeschoss. Am Fenster im ersten Obergeschoss befand sich ein Bewohner, der das Haus nicht mehr selbstständig verlassen konnte.

Die Feuerwehrleute breiteten ein Sprungkissen vor, in das sich der Bewohner mit einem Sprung aus dem verrauchten Haus retten konnte. Der schwer verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik gebracht.

Weitere Einsatzkräfte begannen parallel mit der Brandbekämpfung. Das Feuer im Keller konnte nach wenigen Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Rund zweieinhalb Stunden später war der Einsatz mit aufwendigen Nachlöscharbeiten beendet. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, das Haus ist gegenwärtig nicht bewohnbar.

(csr)