1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf-Eller: Familienvater betreibt Drogenlabor - Marihuana sichergestellt

Polizeieinsatz in Düsseldorf-Eller : Familienvater betreibt Drogenlabor - Marihuana sichergestellt

Ein professionell ausgestattetes Drogenlabor haben Ermittler in einem Schuppen hinter einem Wohnhaus in Düsseldorf-Eller entdeckt. Betrieben wurde es von einem Familienvater.

Das Auffinden eines großen Drogenlabors in einem Schuppen in Eller ist das Ergebnis einer Durchsuchung der Beamten des Düsseldorfer Rauschgiftkommissariats. Ein 33 Jahre alter Vater zweier Kinder steht im Verdacht, über einen längeren Zeitraum mit teurem Equipment und dem Einsatz von Butangas Cannabis hergestellt zu haben. „Ihm war offenbar nicht bewusst, wie gefährlich diese spezielle Form der Aufbereitung für ihn und Unbeteiligte war“, sagte ein Sprecher der Polizei.

Mit einem Durchsuchungsbeschluss betraten am Freitagmorgen vergangener Woche die Spezialisten des Drogenkommissariats die Wohnung des Familienvaters an der Posener Straße. Die Ermittler fanden in dem Schuppen ein Drogenlabor, welches mit hochpreisigem Equipment ausgestattet war.

 Eine von mehreren vor Ort gefundenen Gaskartuschen.
Eine von mehreren vor Ort gefundenen Gaskartuschen. Foto: Polizei Düsseldorf

Neben Kinderspielzeug kamen 70 bereits entleerte Butangaskartuschen zum Vorschein. Weiterhin fanden die Beamten sieben Kilogramm Marihuana, etwa 300 abgeerntete Wurzeln von Cannabispflanzen und eine professionell betriebene Cannabisplantage mit etwa hundert abgeernteten Pflanzen.

Aufgrund der Auffindesituation wurde das Jugendamt informiert. Die Ermittlungen dauern an.

(csr)