Düsseldorf: Einbruch bei Kö-Juwelier - Koala-Ring gestohlen

Nach Einbruch bei Düsseldorfer Juwelier : Polizei fahndet mit Schmuckfotos nach Dieben

In der Nacht auf den 1. Mai sind Unbekannte in einen Düsseldorfer Juwelier eingebrochen. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Täter. Die Polizei hat Bilder von zwei auffälligen Ringen veröffentlicht, die die Diebe gestohlen haben. Sie hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

In der Nacht zum 1. Mai sind Unbekannte in einen Düsseldorfer Juweliergeschäft eingebrochen. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Täter. Die Polizei hat Bilder von zwei auffälligen Ringen veröffentlicht, die die Diebe gestohlen haben. Sie hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Täter kamen gegen 21.50 Uhr am 30. April zu dem Juwelier in der Einkaufspassage an der Königsallee. Sie sollen aus Richtung Königstraße gekommen sein, dort stand möglicherweise ein Fluchtfahrzeug. Die Täter verschafften sich Zugang zum Untergeschoss eines Geschäftes und stemmten dort eine massive Wand auf, die an die Räumlichkeiten des Juweliers grenzt.

Sie stahlen hochwertige Uhren und Schmuck. Darunter waren zwei auffällige Ringe. Von diesen veröffentlichte die Polizei Fotos und bittet mögliche Zeugen um Hinweise.

Gegen 1.40 Uhr flüchteten die Täter durch die Tiefgarage und über die Kö. Dabei trugen sie Sturmhauben und schwarze Rucksäcke. Einer der Täter trug einen Rucksack der Marke "New Balance". Auch von diesem veröffentlichte die Polizei ein Foto.

Die Fachleute des zuständigen Kriminalkommissariats 14 bitten Zeugen, die in dem besagten Tatzeitraum oder auch davor Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 0211-8700 bei der Polizei zu melden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fotos vom Diebesgut nach Einbruch in Kö-Juwelier

(lsa)
Mehr von RP ONLINE