Düsseldorf-Düsseltal: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Düsseldorf-Düsseltal: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Dienstagvormittag wurde eine 70-jährige Frau bei einem Unfall in Düsseltal schwer verletzt. Ein in die falsche Richtung fahrender Pkw hatte sie erfasst.

Nach den ersten Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei wendete zur Unfallzeit gegen 10.40 Uhr ein 84-Jähriger mit seinem Fahrzeug in einer Grundstücksausfahrt an der Brehmstraße (dortige Stichstraße).

Er fuhr danach verbotswidrig entgegengesetzt der Fahrtrichtung aus der Einfahrt, um auf die Hauptfahrbahn der Brehmstraße zu gelangen.

  • Unfall in Düsseldorf-Düsseltal : Neunjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt
  • Am Bahnübergang in Wesel-Feldmark : Radlerin (20) von Zug erfasst und schwer verletzt

Dabei übersah er offenbar ein Paar, das aus Richtung Rethelstraße kommend zu Fuß unterwegs war. Während der 58-jährige Mann noch zur Seite springen konnte, wurde seine 70 Jahre alte Begleiterin von dem Mercedes erfasst.

Die Frau stürzte auf den Gehweg und erlitt Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus versorgt werden mussten.

(csr)
Mehr von RP ONLINE