Düsseldorf: Diebe stehlen Metall-Zaun vom Nordfriedhof

Metalldiebstahl in Düsseldorf : Diebe stehlen Zaun vom Nordfriedhof

Diebe haben auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof die Stäbe eines etwa 20 Meter langen Kupferzauns abgeflext und gestohlen. Das bestätigte die Polizei.

Der Zaun befand sich an einer großen Grabstätte auf dem sogenannten „Millionenhügel“ auf dem Nordfriedhof, wo viele vermögende Menschen bestattet sind. Diebe sägten die Stäbe des Kupferzauns rund um das 24 Grabstellen umfassende Familiengrab durch und transportierten sie ab. Zuerst hatte die Bild-Zeitung berichtet.

Der Diebstahl habe sich wohl zwischen Mitte Januar und Mitte Februar ereignet, sagte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage unserer Redaktion. Die Familie lebe in Frankreich, daher sei die Tat nicht früher aufgefallen. Bereits im vergangenen Jahr seien Teile des Zauns gestohlen worden, dieser Diebstahl wurde auch zur Anzeige gebracht. Zur Schadenshöhe wollte der Polizeisprecher nichts sagen. Die Bild-Zeitung hatte einen Gärtner zitiert, der von 10.000 Euro Schaden ausging, da der Zaun extra für die Grabstelle kunstgeschmiedet worden sei.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE