Düsseldorf: Diebe reisten aus Berlin an und plünderten Schließfächer in der Sparkasse

Sparkasse an der Rethelstraße : Erste Spur zu den Tresordieben in Düssseldorf

Zwei Monate nach einem Coup in der Sparkasse an der Rethelstraße hat die Polizei eine erste heiße Spur

Zwei Monate nach einem Coup in der Sparkasse an der Rethelstraße hat die Polizei eine erste heiße Spur: Die beiden Männer, die am Nachmittag des 11. Juni versucht haben, mehrere Schließflächer im Tresorraum der Filiale aufzusprengen, sollen mit einem dunklen BMW-Kombi der 5er Reihe zum Tatort gefahren sein. Jetzt fragt die Polizei: Wer hat das Fahrzeug mit Berliner Kennzeichen („B“) am Tattag (einem Dienstag) an der Rethelstraße gesehen? Die beiden Diebe sind Anfang 30, etwa 1,75 Meter groß und dunkelhaarig. Sie hatten offenbar Schmuck und Bargeld erbeutet, bevor sie gestört wurden und flüchteten. Hinweise an die Polizei unter Telefon 211-8700.

Mehr von RP ONLINE