Am Wochenende in Düsseldorf Demo über zwei Tage mit 1700 Fahrzeugen – Zugweg steht fest

Update | Düsseldorf · Samstag und Sonntag müssen sich Besucher der Düsseldorfer Innenstadt auf massive Verkehrsbehinderungen einstellen. Es wurde eine 24-Stunden-Demonstration angemeldet - mit 1700 Traktoren, Lkw und Autos. Jetzt steht auch der Zugweg fest, er geht mitten durch die Stadt.

Bilder aus der Region​: So liefen die Bauernproteste in NRW​
52 Bilder

So liefen die Bauernproteste in NRW

52 Bilder
Foto: Marie Bockholt

Das wird kein Spaß für Besucher der Düsseldorfer Innenstadt am Wochenende: Laut Polizei wurde eine Demonstration angemeldet, die gleich 24 Stunden lang dauern soll. Die Polizei erwartet massive Verkehrsstörungen.

Für Samstag, 17. Februar, ab 15 Uhr bis Sonntag, 18. Februar 2024, 15 Uhr wurde eine Versammlung in Form einer 24-stündigen Kundgebung mit jeweils einem geplanten Fahrzeugkorso am Samstag und am Sonntag mit bis zu 1700 Fahrzeugen (Traktoren, Lkw und Pkw) angemeldet. Dies würde einen Demonstrationszug von mehr als 20 Kilometern Länge ergeben, sagte ein Polizeisprecher. Das Motto des Protestes lautet „Haushaltsbeschluss der Bundesregierung, Mautgebühr, Dieselsteuer, CO2-Abgaben“.

Als Ort für die Versammlung in Form einer Mahnwache wurden die Messeparkplätze ausgewählt. Nach längeren Kooperationsgesprächen am Freitag wurde dann am Nachmittag die Strecke bekannt gegeben, auf der die Teilnehmer am Samstag und auch am Sonntag durch Düsseldorf fahren wollen.

Demnach startet der Autokorso jeweils an den Messeparkplätzen, führt über die Abzweigung Stockumer Höfe zum Kennedydamm und der B8/Danziger Straße. Anschließend geht es von der Kaiserstraße über die Berliner Allee zur Graf-Adolf-Straße. Dann führt der Weg über die Kniebrücke, dort wird die Seite gewechselt. Anschließend geht es über den Kaiser-Wilhelm-Ring. An der Oberkasseler Brücke wechseln die Fahrzeuge die Seite. Von der Cecilienallee geht es dann zu Straße Am Staad und Rotterdamer Straße bis der Korso wieder in Richtung Messeparkplätze abbiegt und dort seinen Endpunkt erreicht.

Demo gegen rechts Düsseldorf: Bekannte Gesichter auf Rheinwiese
30 Bilder

Demo gegen Rechtsextremismus auf der Rheinwiese Düsseldorf – bekannte Gesichter dabei

30 Bilder
Foto: Andrea Röhrig/ Uwe-Jens Ruhnau/ Tanja Brandes/ Martin Ferl/ Julia Nemesheimer/ Emely Schrön/ Dorothee Krings/ Markus Henrichs/ Alexander Esch/ Antje Hönig/ Nicole Lange/ Timo Sieg/ Yasemin Kamisli

Der Beginn des Autokorsos am Samstag ist für 16 Uhr, am Sonntag für 11 Uhr vorgesehen. Insbesondere während der Sammelphase kann es auch im Vorfeld der Aufzüge zu erhöhtem Fahrzeugaufkommen und Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Die angemeldete Mahnwache soll dann von Samstag auf Sonntag an der Messe stattfinden. Es sei den Teilnehmern nicht erlaubt, dort etwa Zelte aufzustellen. Sie müssten also in ihren Fahrzeugen schlafen, so der Sprecher. „Es müssen während der Mahnwache auch immer Teilnehmer wach sein“, so der Sprecher. Sonst verliere die Veranstaltung sofort ihren Versammlungscharakter.

Mit Behinderungen rechnet die Polizei bereits bei der Anreise der Teilnehmer am Samstag, die in mehreren Korsos stattfinden soll. Einige der Protestler sind laut Polizeisprecher vorher noch in Köln, kommen folglich aus dem Süden. Sie würden dann eine Route durch den Rheinufertunnel und weiter in Richtung Messe wählen, was in dem Bereich zu massiven Verkehrsbehinderungen führen könnte.

Die Polizei bittet die Bürgerinnen und Bürger, den Verkehrswarnfunk und die sozialen Medien zu verfolgen. Es werde dringend geraten, die möglichen Beeinträchtigungen bei der persönlichen Planung zu berücksichtigen, so der Sprecher.

Zudem ist für Samstag noch eine Pro-Palästinenser-Demo angemeldet worden. Unter dem Motto „Stoppt den Genozid in Gaza“ wollen bis zu 300 Teilnehmer die übliche Route von der Friedrich-Ebert-Straße zum Graf-Adolf-Platz nehmen. Diese Demonstration soll zwischen 14 und 16.30 Uhr stattfinden.

Hinweis: In einer früheren Version fanden Sie den Zugweg in umgekehrter Reihenfolge aufgrund eines Übertragungsfehlers vor.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort