Düsseldorf: Bus erfasst Kind auf Fahrrad

Unfall in Düsseldorf : Bus erfasst Kind auf Fahrrad

Am Freitagmittag ist in Düsseldorf ein zehn Jahre alter Junge von einem Bus angefahren worden. Es war mit dem Fahrrad unterwegs. Bei der Rheinbahn gab es wegen des Unfalls Verspätungen.

Wie es zu dem Unfall in Pempelfort gekommen ist, kann die Polizei noch nicht genau sagen. Nach bisherigen Ermittlungen wollte der zehnjährige Schüler gegen 12.30 Uhr mit seinem Rad die Jacobistraße aus Richtung Goltsteinstraße in Richtung Louise-Dumont-Straße an der dortigen Fußgängerampel überqueren.

Aus bislang unklarer Ursache kam es dabei zur Kollision mit einem Linienbus der Rheinbahn, der die Jakobistraße in Richtung Tonhallenstraße entlang fuhr. Der Junge stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. In dem Bus wurde eine 82-Jährige ebenfalls leicht verletzt.

Die Verletzten wurden zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Das Verkehrsunfall-Aufnahmeteam sicherte die Spuren. Auf der Jacobistraße kam es zu Verkehrsbehinderungen. Auch einige Linien der Rheinbahn konnten nicht ihren gewohnten Weg fahren. Die Linien 707, 752, 754 und SB55 wurden umgeleitet und hatten Verspätung.

(lsa/hsr)
Mehr von RP ONLINE