1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: Brennendes Taxi auf B8 bei Angermund gelöscht

Zwischen Düsseldorf und Duisburg : Feuerwehr löscht brennendes Taxi - B8 zeitweise gesperrt

Am Freitagvormittag ist die Feuerwehr Düsseldorf wegen eines brennenden Taxis auf der Bundesstraße 8 alarmiert worden. Der Einsatz war besonders heikel, weil das Auto einen Gastank hatte. Nach 30 Minuten war das Feuer gelöscht, niemand wurde verletzt.

Alarmiert wurde die Feuerwehr gegen 10 Uhr. Das Taxi brannte auf der B8 stadtauswärts kurz vor der Anschlussstelle Duisburg-Süd. Dem Bericht der Feuerwehr zufolge brannte das Auto vollständig, und eine rund zwei Meter lange Stichflamme schoss seitlich heraus. Der Fahrer und ein Fahrgast hatten das Auto bereits verlassen.

Weil es sich um ein Taxi mit Flüssiggastank handelte, musste für die Dauer der Löscharbeiten die Bundesstraße in Fahrtrichtung Duisburg komplett gesperrt werden. Erst als der Gastank entleert war, konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Zunächst bemühte sich die Feuerwehr daher zu verhindern, dass sich der Brand ausbreitete. Nach einer halben Stunde war der Brand gelöscht.

Anschließend streute die Feuerwehr den Brandbereich mit Ölbindemittel ab. Es kam auf der B8 wegen der Löscharbeiten zu Verkehrsbehinderungen. Die Brandursache ist unbekannt.

(hpaw)