Düsseldorf-Bilk: Blasinstrumente aus Gymnasium gestohlen

Düsseldorf-Bilk: Blasinstrumente aus Bilker Gymnasium gestohlen

Musikinstrumente im Wert von mehr als 50.000 Euro haben Unbekannte bei einem Einbruch in ein Düsseldorfer Gymnasium entwendet. Laut Schulleitung handelt es sich um mehr als 60 Instrumente.

Ermittlungen der Polizei zufolge muss sich die Tat in der Zeit vom 18. bis zum 24. September ereignet haben. Von außen müssen die Täter in den Musikraum des Geschwister-Scholl- Gymnasiums an der Redinghovenstraße eingedrungen sein. Mit Saxophonen, Posaunen und Waldhörnern traten die Täter die Flucht an. Bei einer mehrtägigen Kontrolle der Instrumente, wurde jetzt das Ausmaß des Diebstahls deutlich. Der Schaden wird auf mehr als 50.000 Euro geschätzt.

Normalerweise stehen Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Trompeten, Posaunen, Waldhörner und Eufonien den Schülern der Konzertklassen zur Verfügung.

  • Feuerwehr-Großeinsatz in Düsseldorf : Ehemalige Girozentrale an der Friedrichstraße einsturzgefährdet
  • Neues Fahndungsportal : Die Polizei sucht diese Männer

Die Ermittler gehen von einer gezielten und geplanten Tat aus. Verkauf und Abtransport der Beute benötigten sicherlich eine gewisse Logistik, teilte die Polizei mit.

Die Polizei fragt daher:
Wer hat in dem genannten Zeitraum verdächtige Personen, Fahrzeuge und/oder Aktivitäten in der Nähe der Schule beobachtet? Wem wurden in den vergangenen Tagen Blasinstrumente zum Kauf angeboten? Hinweise an die Rufnummer 0211-8700.

(isf)
Mehr von RP ONLINE