Düsseldorf: Bewaffneter Überfall auf Spielhalle in Stadtmitte

Düsseldorfer Polizei sucht Zeugen : Bewaffneter Überfall auf Spielhalle in Stadtmitte

Die Düsseldorfer Polizei fahndet nach einem etwa 30 bis 40 Jahre alten Mann, der verdächtigt wird, am Montag, um 21.30 Uhr, in Stadtmitte eine Spielothek überfallen zu haben.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei befand sich der Verdächtige zur Tatzeit allein mit der Angestellten in der Spielothek an der Graf-Adolf-Straße (zwischen Karl-Rudolf-Straße und Pionierstraße). Er bedrohte sich mit einer kleinen schwarzen Schusswaffe und forderte er die Herausgabe der Einnahmen. Tatsächlich packte die Frau ihm auch mehrere hundert Euro in einen Rucksack. Es gelang ihr aber eine Zwischentür zu schließen und zu flüchten. Daraufhin ergriff der Mann ohne Beute ebenfalls die Flucht aus der Spielhalle in Richtung Stresemannstraße.

Er wird als etwa 30 bis 40 Jahre alt und circa 1,75 Meter groß beschrieben. Er hat ein südländisches Erscheinungsbild und sprach Deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und eine Jeans. Er hatte sich mit einer Sonnenbrille und einer Baseballkappe "maskiert". Hinweise bitte an die Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

(aka)
Mehr von RP ONLINE