Düsseldorf-Benrath: Nach Handtaschenraub Beute zurückgelassen

Vorfall in Düsseldorf-Benrath : Nach Handtaschenraub Beute zurückgelassen

Die Polizei Düsseldorf sucht Zeugen eines ungewöhnlichen Raubs in Benrath: Einer Frau wurde die Handtasche entrissen, diese wurde später mit komplettem Inhalt wiedergefunden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war eine 41-Jährige am Samstag gegen 18.10 Uhr zu Fuß auf der Hildener Straße unterwegs, als ihr aus einer Gruppe Jugendlichen heraus die Handtasche von der Schulter gerissen wurde. Hierbei löste sich auch der Tragegurt der Tasche. Die Frau blieb unverletzt.

Die Gruppe (drei bis fünf Personen) konnte zunächst unerkannt flüchten. Einem 50-jährigen Zeugen gelang es, zwei Jugendliche einzuholen. Auf Befragen gaben sie an, keine Tasche entwendet zu haben. Daraufhin liefen sie weiter in Richtung Buchholzer Busch.

Der Zeuge sah im Nachhinein an der Bushaltestelle Schimmelpfennigstraße die Handtasche stehen und übergab sie der Geschädigten. Es waren keine Wertgegenstände entwendet worden.

Täterbeschreibung: Der Haupttäter ist etwa 20 Jahre alt und trug einen rot-schwarzen Jogginganzug. Die anderen Täter sind alle etwa 16 Jahre alt und haben laut Zeugen ein südländisches Aussehen. Sie waren dunkel gekleidet.

Hinweise werden erbeten an die Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

(csr)
Mehr von RP ONLINE