Düsseldorf-Benrath: Feuerwehr-Einsatz an Nürnberger Straße

Keine Gefahr für Anwohner : Giftige Flüssigkeit in Benrath ausgelaufen

(RP) Bei Verladearbeiten kam es Dienstagmorgen zu einer Beschädigung an einem Giftstoffbehälter auf dem Gelände einer Spedition an der Nürnberger Straße. Mehrere Liter eines ätzenden Gemischs aus Fluorwasserstoffsäure und Salpetersäure traten dabei aus.

Gegen 7.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit einem Großaufgebot nach Benrath ausrückte.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte ein Mitarbeiter der Spedition bereits den Behälter in einen Sicherstellungsbereich gebracht und mithilfe eines Gabelstaplers so gedreht, dass keine weitere Flüssigkeit auslief. Die Feuerwehr sicherte die Umgebung und pumpte die Flüssigkeit aus dem defekten Behältnis in einen neuen um. Die ausgelaufene Kleinstmenge wurde mit einem Chemiebindemittel abgestreut. Dazu mussten sich die Einsatzkräfte mit speziellen Chemikalienschutzanzügen vor der gefährlichen Flüssigkeit schützen. Vier Mitarbeiter der Spedition wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht. Verletzt wurde niemand, auch Anwohner waren laut Feuerwehr nicht in Gefahr.  Nach dem Umfüllen wurde der Bereich aufgeräumt. Die beschädigten Gegenstände und der kaputte Behälter werden durch die Spedition fachgerecht entsorgt und die kontaminierten Flächen durch eine Spezialfirma gereinigt, teilte die Feuerwehr mit. Zur Ermittlung des Unfallhergangs wurden die Polizei sowie das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung hinzugezogen. Rund 60 Einsatzkräfte waren vor Ort.

(rö)
Mehr von RP ONLINE