Düsseldorf: Auto schleudert Mann auf Straßenbahnschienen

Unfall in Düsseldorf : Auto schleudert Mann auf Straßenbahnschienen

Ein 87-Jähriger ist in Pempelfort von einem Pkw erfasst worden. Bei dem Zusammenprall wurde er ins Gleisbett geschleudert.

Mit schweren Verletzungen ist ein 87 Jahre alter Düsseldorfer am Mittwochvormittag in eine Klinik eingeliefert worden. Der Mann war auf der Kaiserstraße mit einem Auto zusammengeprallt, als er selbst zu Fuß unterwegs war.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Autofahrerin mit ihrem Citroen von der Inselstraße nach links auf die Kaiserstraße eingebogen, um in Richtung Fischerstraße weiterzufahren. Sie war auf der linken, auf der rechten Spur vor ihr war ein anderes Auto, dessen Fahrer unvermittelt stark bremste, weil der Senior von rechts die Fahrbahn betreten hatte. Die 47-jährige Citroenfahrerin bemerkte den Fußgänger aber viel zu spät, und konnte dann auch mit einer Vollbremsung den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Hochbetagte ins Gleisbett der Straßenbahn geschleudert. Er wird stationär in einer Klinik behandelt, Lebensgefahr soll nicht bestehen.

(sg)
Mehr von RP ONLINE