Düsseldorf: Anti-Scientology-Demo am 1. Mai

Bilanz der Düsseldorfer Polizei zum 1. Mai : Alles ruhig - bis auf eine Anti-Scientology-Demo

Der 1. Mai ist in Düsseldorf laut Polizei ruhig geblieben - es gab nur einen Vorfall: Ein gutes Dutzend Demonstranten traf sich vor der Niederlassung von Scientology und demonstrierte.

Die Spontandemo sei um 12.54 Uhr gemeldet worden, so eine Sprecherin der Düsseldorfer Polizei auf Anfrage. 16 Teilnehmer hätten sich vor der Hermannstraße 3 versammelt. Dort befindet sich ein Büro der umstrittenen Organisation Scientology. Die Teilnehmer hätten "themenbezogene" Transparente dabei gehabt, Flyer verteilt und den Gehweg bemalt, so die Polizeisprecherin.

Nachdem sich ein Veranstaltungsleiter zu erkennen gegeben habe, habe die Polizei eine Anzeige geschrieben, weil die Demonstration nicht angemeldet gewesen sei. Gegen 14.15 Uhr war die Veranstaltung beendet.

Sonst gab es in Düsseldorf - anders als in Paris oder auch Berlin - aus Polizeisicht keine größeren Vorkommnisse.

(hpaw)
Mehr von RP ONLINE