1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf Altstadt: 18-Jähriger nach Messerangriff in Bar festgenommen​

Angriff in Altstadt-Bar : 18-Jähriger nach Messerangriff in Düsseldorf festgenommen

Einen Monat nach einem lebensgefährlichen Messerangriff in einer Bar in der Düsseldorfer Altstadt hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen festgenommen. Dem 18-Jährigen aus Castrop-Rauxel wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

Etwa einen Monat nach einer Messerstecherei in der Altstadt-Bar Isla de Cuba sitzt nun ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter, einen 18 Jahre alten Mann aus Castrop-Rauxel, am Donnerstag in Düsseldorf festgenommen – die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag vor.

Der Verdächtige soll am frühen Sonntagmorgen des 10. Juli in der Bar Isla de Cuba an der Bolkerstraße einen 25-Jährigen mit einem Messer niedergestochen haben. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt und wäre fast verblutet. Polizisten einer Hundertschaft versorgten der Verletzten Hilfe eines speziellen Abbindesystems (Tourniquet), das die Einsatzkräfte eigentlich dabei haben, um sich im Notfall selbst versorgen zu können. Das Opfer wurde dann in einem Krankenhaus notoperiert und durfte die Klinik mittlerweile verlassen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Nach der Messerattacke kam es zu tumultartigen Szenen. Die Kräfte der in der Altstadt eingesetzten Hundertschaft setzten einige Tatverdächtige fest, zum Teil auch nach Verfolgungsjagden außerhalb der Bar, da sich einige Besucher fluchtartig entfernt hatten.

  • Polizei steht vor dem Haus für
    Polizei sucht weitere Zeugen : Messerattacke in Wuppertal - Kollegen verhinderten offenbar Schlimmeres
  • Großeinsatz der Polizei in Solingen : Mann stirbt nach Messerstecherei – 26-Jähriger festgenommen
  • Durch diese Aktion ist die TV-Journalistin
    Protest während Live-Sendung : Russische Journalistin Owsjannikowa wegen Kriegsprotests festgenommen
  • Erster Prozesstag in Düsseldorf : Vergewaltigung auf Hotelschiff – Angeklagte schweigen
  • Prozessauftakt in Düsseldorf : Geflüchtete Ukrainerin auf Hotelschiff vergewaltigt?
  • Mannesmannufer in Düsseldorf : Messerstecherei - Polizei hat Täterbeschreibungen

Nach Aussage der Wirtin handelte es sich bei dem Opfer um einen Kellner der Bar. Er sei zudem ohne Vorwarnung von drei Personen angegriffen worden, einen Streit habe es nicht geben.

Das bestätigt die zuständige Staatsanwaltschaft in Dortmund bislang nicht. Nähere Details zu dem Tathergang und der Festnahme in Düsseldorf wollte die Staatsanwältin aufgrund der laufenden Ermittlungen derzeit noch nicht preisgeben.

Die Polizei habe durch Auswertung von Spuren und mithilfe von Videomaterial den 18-Jährigen schließlich als Tatverdächtigen ermittelt, heißt es. Das Amtsgericht Dortmund hatte zuvor einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Heranwachsenden erlassen.

(veke)