1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Blaulicht

Düsseldorf: 61-jähriger Radfahrer stirbt nach Unfall

Tödlicher Verkehrsunfall in Düsseldorf : 61-jähriger Radfahrer stirbt nach Unfall

Eisglätte in den frühen Morgenstunden könnte die Unfallursache gewesen sein. Bereits vor zwei Wochen war es in Düsseltal zu einem ähnlichen tödlichen Fahrradunfall gekommen.

Der 61-jährige Radfahrer, der sich bei einem Sturz am 29. Dezember in Golzheim schwer verletzt hatte, ist am Neujahrstag in einer Düsseldorfer Spezialklinik verstorben. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Nach den bisherigen Ermittlungen befuhr der Fahrradfahrer in den frühen Morgenstunden den kombinierten Rad- und Fußweg parallel zum Kennedydamm. In Höhe der Schwannstraße stürzte er möglicherweise aufgrund von Eisglätte und verlor das Bewusstsein. Nachdem er vor Ort behandelt wurde, transportierte ihn der Notarzt zur Weiterbehandlung in eine Spezialklinik. Der Mann trug keinen Helm. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei war im Einsatz und sicherte Spuren. Die Ermittlungen dauern an.

Bereits Mitte Dezember war es zu einem ähnlich tragischen Unfall in Düsseltal gekommen. Dort war ein 76-jähriger Radfahrer auf der Freytagstraße gestürzt, als er einem entgegenkommenden Auto ausweichen und auf den Gehweg fahren wollte. Dabei fiel er aus ungeklärter Ursache zu Boden und verletzte sich so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort verstarb er einen Tag später. Auch hier dauern die Ermittlungen zur Unfallursache noch an.

(brab)